Sonntag, 24. Januar 2010

Kreatives Chaos


Es wird gewerkelt.




(Die Hexe Ursa wird mehr zur Fee in rosa.)

Freitag, 22. Januar 2010

Hexerei

.

EiNs, zWei, dRei Spinnabei,
viEr, füNf, sEchs Wetterhex,
SieBen, acht, fertig gmacht,...




Darf ich Vorstellen der Hut der Hexe Madlix.
Meine Tochter wünscht als Hexe an den Fastnachtsumzug zu gehen.

Schön, ein guter Grund wieder einen Hut, oder besser gesagt zwei zu filzen.
Denn klein Schwesterchen geht als Hexe Ursa
mit Hut in giftgrün. ( Ist noch am trocknen)
Jetzt fehlen nur noch die Besen und Kleider, dazu muss ich wieder die Nähmaschine rattern lassen.

Montag, 18. Januar 2010

Uff,... bald ist es soweit...


Endlich ist die Nähmaschinen( wurstel) arbeit fertig. Um die dreitausend Nadeln gesteckt. Ein paar Stecknadel-Löcher hab ich in den Fingerspitzen eingeheimst und einmal fast mit der Maschine in den Finger genäht, zum Glück nur gestreift, bin dummerweise abgerutscht.
Die Decke hat mit den gefüllten Kissen eine knubbelige, schwerfällige, platzeinnehmende, unhandliche Grösse angenommen, welche das Nähen ziemlich mühsam gemacht hat. Habe sie heute noch mit einer Lage Wollvlies abgesteppt, damit Töchterchen die Nähte nicht spürt und schlussendlich umgekehrt und zugenäht.
So nun kommt der gemütlichere Teil, das verknüpfen der beiden Lagen, aber nicht mehr heute und dann, dann schlaf ich eine Probenacht.....

Montag, 11. Januar 2010

Patchworkdecke



Habe das neue Jahr mit einem neuen Projekt gestartet.
Eine Patchwork- Bettdecke

Kein Filz, aber gefüllt mit Alpenschafwolle.
So kann ich mal den blauen Stoffberg (einer von all den vielen) und meinen Alpenschafvorrat reduzieren.
Anlass dazu ist, dass unser grösseres Töchterchen (5) ihr grosses Bett bekommt, oh, sie ist ganz stolz darauf und mag fast nicht mehr warten, bis das Bett geschreinert ist.
Bin schon ein bisschen neidisch, ein feines Arvenbett, sicher ein sinnliches Schlafvergnügen.
Da geh ich natürlich dann gerne mit einlümmeln.

Aber jetzt heisst es nähen, nadeln stecken, nähen,nadeln herauspullen,nächste Reihe füllen,... und die vollen Patches unter der Nähmaschine zusammengewurstelt zusammennähen.
Uff, das ist ein Geschäft, also Filzen ist ein Fingerspitzenschonender Prozess.