Donnerstag, 29. Mai 2014

Impressionen aus dem Klanggarten











 ...Mist töne...

...Klangerlebnis aus alten Mistgabeln...






...der schnuckelige Zupfgeier...
...wartet noch auf seine Geburt...






Wild und doch Zartbesaitet  :: der Zupfgeier
Zupfe fein und sanft
so Wild und doch so Zart
Material: Heidschnuckenwolle aus Bärenburg; Lerchenholz; Fassring; Eisenstange; Spinnradantrieb;
               Saitenzubehör und Löcher von Gitarren Schär Andeer-  Vielen Dank dafür

Idee und Ausführung aller Objekte: Esther Grischott, Pignia

Mittwoch, 28. Mai 2014

Klanghöhlen...





...schlüpf hinein...

...lass deine Stimme klingen...

...wie tönt es nun drinnen...wie draussen...






...a... e... i... o... u...

Donnerstag, 22. Mai 2014

Donnerstag, 15. Mai 2014

Weiter geht's...

...nach kurzer Handpflegezwangspause geht's weiter...


 ...noch liegen sie flach die Wilden...
...es wird gerollt und gerollt und gerollt...
...geworfen, zerknautscht und wieder gestreichelt...


 ...genäht und gebohrt und befestigt...


 ...das Alpenschaf darf mal abhängen...


...ein wilder Hornling ist am abtropfen...


 ...die Sauerei verlagert sich in die unteren Bereiche...


...zur Krönung darf dann noch aufgeräumt werden...



...aber frühstens nächste Woche...

Dienstag, 13. Mai 2014

Wilde Kerle...



...die neuen wilden Kerle...
...es ist eine eigene Fortsetzung des Projekt PUR...
...sie werden den Sommer im Klanggarten in Lohn verbringen...
...ausgesetzt in der Natur...
...in einem schönen Waldstück...
 

 ...doch vorerst...
...naja...filzen mit ungewaschener Wolle...
...ein Erlebnis der Sinne...oder wohl eher unempfindlichen Nase...
...Mama du stinkst...





...heute morgen erstmals Pause...
...muss meine ramponierten Finger pflegen...
...Handbad in Salbei...


...


...